UND NUN… WAS HABEN SIE ZU SAGEN?

Le pregunté a mi hermana Camila Fernandez si podía traducir al alemán un artículo que escribí por Santiago Maldonado, el cual fue publicado en varios portales web y por lo que vi fue muchísimas veces compartido.

Se lo pedí porque, aunque no esté por estos sures, sé muy bien que ella palpita las tierras argentas y que en cada marcha le gustaría estar caminado codo a codo. Se lo pedí porque en complicidad diremos, lo gritaremos en todos los idiomas posibles, Wo liegt Santiago Maldonado?!!!!

Gracias camiluchis y también a mi cuñado Christoph Kugler que también colaboró.

Heute Abend haben wir mitgeteilt bekommen: „Die Staatsanwältin bestätigt, dass das Verschwindenlassen von Santiago nun in einer Untersuchung durchleuchtet wird und, dass alle Protokolle der nationalen Gendarmerie gefälscht sind“.

Diejenigen von euch die behaupten sie würden der Gewalt entsagen, haben Santiago Maldonado entführt.
Diejenigen die verlangen, die fordern, dass die von ihnen selbst geschriebenen Gesetze respektiert werden sollen, sind die ersten die jene verletzen.

Ohne Grund wurden willkürlich 31 Leute während der letzen Demostration für Santiago am Freitag in Buenos Aires festgenommen. Diese Festnahmen fanden weit weg von der Veranstaltung statt, wo zuvor infiltrierte Ermittler die friedliche Demo gestört haben. Die Verhafteten wurden geschlagen, beschämt und sogar damit gedroht, wie Santiago zu verschwinden.

Die Schuldigen flehen zwar um Frieden und dem Dialog; aber sie haben nicht daran gezweifelt, die Uhreinwohner von ihren legitimen Ländereien zugunsten von Geschäften mit multinationalen Unternehmern auszuquartieren. Sie verunglimpfen den Uhreinwohner als Terroristen, ohne dabei zu berücksichtigen, dass diese Bevölkerung von ihren Vorfahren massakriert und ausgelöscht wurden.

Es wird zwar über Meinungs- und Medienfreiheit gesprochen, aber sie nehmen Journalisten, die gegen ihre selbstsüchtigen Interessen sind, fest. Zudem kriminalisieren sie diejenigen, die nicht gleich nach ihren Befehlen und Wünschen agieren.
Ihre Ansprachen sind wahrhaft Zeichen von Zynismus, von Verleumdung und Arroganz, in welchen die versteckte Meinung zu Gunsten der Schuldigen für das Verschwinden lassen vom Santiago sprechen.

Sie beschwören den Respekt an der Demokratie. Sie denken zudem, dass wir vergessen haben, dass sie an die Kasernentüren geklopft haben um zum Staatsstreich aufzurufen bzw. um während des gesamten vergangenen Jahrhunderts Völkermord zu begehen.

Mehrmals haben sie zu den Waffen gegriffen, um auf unser Volk zu zielen. Das Resultat war das Verschwinden einer ganzen Generation. Wir wollen noch immer wissen, wo die 30 tausend Vermissten von der Diktatur sind!

Wir kennen ihre Hassideologie gegen das Volk. Uns ist ihre Rachsucht und Abstrafung an diejenigen, die gegen sie rebellieren, bekannt.

Wir sagen: Vergessen sie nicht, dass unsere Ausdauer endlos ist. Wir fordern sie auf: Finden sie Santiago Maldonado lebendig!!!

Text: @JoseComunicando

Responder

Introduce tus datos o haz clic en un icono para iniciar sesión:

Logo de WordPress.com

Estás comentando usando tu cuenta de WordPress.com. Cerrar sesión /  Cambiar )

Google photo

Estás comentando usando tu cuenta de Google. Cerrar sesión /  Cambiar )

Imagen de Twitter

Estás comentando usando tu cuenta de Twitter. Cerrar sesión /  Cambiar )

Foto de Facebook

Estás comentando usando tu cuenta de Facebook. Cerrar sesión /  Cambiar )

Conectando a %s